Budgetneutrale Verordnung

Seit März 2017 besteht für Patienten mit besonders schweren und dauerhaften Erkrankungen die Möglichkeit, sich eine Heilmittelverordnung ausstellen zu lassen, die unter einen sogenannten langfristigen Heilmittelbedarf fällt.

Diese Verordnungen unterliegen dann nicht mehr der Wirtschaftlichkeitsprüfung und belasten somit auch nicht die Heilmittelbudgets der verordnenden Ärzte.

Nähere Informationen können Sie hier herunterladen: Budgetneutrale_Verordnung.pdf