Kryotherapie

Therapie mit Kälte

Sie stellt eine Therapie mit Eispackungen, Eisluft oder Eisabreibungen dar. Es wird eine Schmerzreduzierung, Abschwellung und Erhöhung der Durchblutung erreicht, so dass Kryotherapie meist als vorbereitende Maßnahme zu anderen Therapiemaßnahmen wie z. B. Bewegungsübungen eingesetzt wird.

Bewegungsübungen

Entspannung und Lockerung, Dehnung und Kräftigung, Gleichgewicht.

Bei regelmäßiger und konsequenter Übung lassen sich harmonisierende Wirkungen auf körperlicher und seelischer Ebene erzielen. Die Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Atemwege und des Bewegungsapparats können oftmals durch körperliche Aktivität in Form von gezielten Bewegungsübungen unterstützt werden.