Qualifikation Martin Morand

Portrait Martin Morand erstellt von Thomas Lebie (www.lebie-art.de)

Ausbildung in Manueller Lymphdrainage und Komplexer Physikalischer Entstauungstherapie, im Juni 1985, im Freiburger Lehrinstitut von Prof. Michael Földi.

Besondere Fachkenntnisse und Erfahrungen in Manueller Lymphdrainage und Komplexer physikalischer Entstauungstherapie (ML/KPE) sammelte Martin Morand über vier Jahre als Lymphdrainage-Therapeut in der Földi-Klinik, Fachklinik für Lymphologie in Hinterzarten.

Danach folgte die Ausbildung zum Fachlehrer für ML/KPE mit anschließender dreijähriger Lehrtätigkeit.

Seit 1995 Leiter einer Lymphologisch-physiotherapeutischen Schwerpunktpraxis in Berlin/Wilmersdorf.

 

Veröffentlichungen

06.05.2011
Bauerfeind Akademie, Basisworkshop Lymphologie in Berlin:
„Manuelle Lymphdrainage, Bandagierung und Bewegungstherapie“ für Ärzte, Physiotherapeuten und Bandagistinnen.

30.10.2011
Lymphologic med. Weiterbildung für Ärzte:
– Vorstellung verschiedener Fälle von Patienten mit lymphangiologischen Ödemerkrankungen –

19.03.2016
Deutscher Lymphtag in Berlin, Vortrag: „Die Phase 1 der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie in der freien Praxis“

18.03.2017
Deutscher Lymphtag in Berlin, Vortrag: „Faszination wirkungsvoller Entstauung“

17.03.2018
Deutscher Lymphtag, Vortrag: „Durchführung der Phase 1 der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie unter ambulanten Bedingungen“

03.06.2018
Rot-Kreuz-Klinikum in Eriwan/Armenien. Erster Weiterbildungslehrgang in der Methode Morand für Ärzte und Physiotherapeuten.

06.10.2018
Vortrag auf dem 42. Jahreskongress der
Deutschen Gesellschaft für Lymphologie in Cottbus.
Titel: „Wirkungssteigerung der intermittierenden pneumatischen Kompression“

13.01.2019
Vorstellung der Methode Morand bzw. IPK-Plus im Rahmen eines Jahrestreffens der Lehrkräfte des Lymphologic-Teams, bestehend aus Ärzten/-innen und Fachlehrern/-innen für manuelle Lymphdrainage und Komplexe Physikalische Entstauungstherapie.

23.02.2019
Workshop CAMPUS LYMPHOLOGICUM in Frankfurt:
Die „Methode Morand“: Eine besondere Form der Entstauungstherapie bei der Behandlung von lymphangiologischen Ödemerkrankungen”

08.2019
Veröffentlichung in der Ausgabe 2019/2020 „Lymphologic Aktuell“
Titel: „Wirkungssteigerung der intermittierenden pneumatischen Kompression (IPK) durch die Methode Morand

21.09.2019
Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie in Münster: Vortrag: „Führt eine definierte Abpolsterung unter der Intermittierenden Pneumatischen Kompressionstherapie (IPK-Plus) zu einer Verbesserung der Entstauung beim Lymphödem?“

11.2019
Veröffentlichung in der Ausgabe 03/2019 „Bauerfeind life Magazin“
Titel: „Lymphdrainage nie isoliert verordnen“

12.2019
Veröffentlichung in der Ausgabe 02/2019 „Lymphologie in Forschung und Praxis“
Titel: „Führt die definierte Abpolsterung unter der Intermittierenden Pneumatischen Kompressionstherapie (IPK-Plus) zu einer Verbesserung der Entstauung beim Lymphödem?”